Jetzt Mitglied werden

Jetzt in die SPD!

Die SPD will angesichts herber Verluste sich erneuern und aus der Opposition wieder stark werden. Viele Neumitglieder ergreifen Partei. Sei auch Du dabei und bekenne Farbe!

Mitglied werden

Wohnst du noch oder packst du schon?

In der letzten Ratssitzung hat die schwarz-grüne Mehrheit Milieuschutzsatzungen für Münster abgelehnt. Damit werden weiter Mieterinnen und Mieter aus Südviertel, Hansa-Viertel und Co. vertrieben. Wir bleiben dran!

Unser Vorschlag

Wie geht es weiter?

Ein Preußenstadion für die Zukunft

Preußen Münster will ein neues Stadion bauen. Doch die Stadt rechnet die Kosten für Parkplätze, Fläche und Co. besonders hoch. Dabei haben wir einen Plan vorgelegt.

Mehr Informationen

Veranstaltungskalender

Februar 2018
Son Mon Die Mit Don Fre Sam
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
19
20
22
23
24
25
26
27
28
1
2
3

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

Mit der Beschlussvorlage zur Neuorientierung der Außengastronomie in der Innenstadt scheint sich die Verwaltung der Stadt Münster auf ein heißes Pflaster begeben zu haben. Es brodelt heftig, und zwar nicht nur innerhalb der Parteien, sondern vor allem bei den betroffenen Gastronomen.

 

(WN, 23.01.12)

Zum Artikel

Am Dienstag, den 31. Januar, lädt die SPD Münster zu ihrem diesjährigen Neujahrsempfang ein. Ab 18.30 Uhr sind alle Bürgerinnen und Bürger herzlich willkommen, um bei Wein, Bier und alkoholfreien Getränken auf das neue Jahr anzustoßen.

 

Zum Artikel

"Natürlich soll der Nahverkehr pünktlich sein. Aber wenn es doch ein Mal nicht klappt, dann ist Transparenz und Information für die Fahrgäste besonders wichtig. Darum sind wir froh über das neue Auskunfts-System der Stadtwerke Münster", freut sich Thomas Fastermann, verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion. Die Sozialdemokraten hatten in einem Antrag ein Informationssystem in "Echtzeit" gefordert, das also auch mögliche Verspätungen berücksichtigt. Nun haben die Stadtwerke dieses...

Zum Artikel

Antrag abgelehnt: Aus juristischer Sicht spricht nichts dagegen, Wolfgang Heuer zum Personaldezernenten der Stadt Münster zu ernennen. Diese Auffassung vertritt das münstersche Verwaltungsgericht: Es schmetterte am Vormittag den Antrag des unterlegenen Bewerbers Jochen Köhnke ab. Ernennen darf die Stadt Heuer aber immer noch nicht. (MZ, 04.01.12)

Zum Artikel

Werden Sie Mitglied in der
Sozialdemokratischen Partei
Deutschlands und unterstützen Sie uns.

Auch in Münster können Sie sich an interessanten und kontroversen Diskussionen beteiligen. Unsere Arbeitskreise zu Themen wie Bildung, Stark + Sozial, Wirtschaft und Finanzen oder Lebenswerte Stadt bieten Ihnen viele Möglichkeiten, sich einzubringen. 

Video einsehen mehr erfahren