Wir fordern die unverzügliche Streichung des §219a

Jetzt Mitglied werden

Jetzt in die SPD!

Die SPD will sich angesichts herber Verluste erneuern und wieder stark werden. Viele Neumitglieder ergreifen Partei. Sei auch Du dabei und bekenne Farbe!

Mitglied werden

Wohnst du noch oder packst du schon?

Nachdem die schwarz-grüne Mehrheit sich gegen eine zügige Einführung von Milieuschutzsatzungen für Münster ausgesprochen hat, werden weiter Mieterinnen und Mieter aus Südviertel, Hansa-Viertel und Co. vertrieben. Es braucht Lösungen für den angespannten Wohnungsmarkt: Wir bleiben dran!

Mehr Informationen

Abbau von prekärer Beschäftigung bei der Stadt Münster 

Unser eingebrachter Ratsantrag zum Abbau prekärer Arbeit bei der Stadt Münster wird endlich umgesetzt: Der Anteil der Honorarbeschäftigung bei der Westfälischen Schule für Musik wird zurückgefahren, stattdessen werden Honorarstellen in tarifgebundene Stellen umgewandelt. Unser Ziel bleibt auch künftig: Gleicher Lohn für gleiche Arbeit. Dafür setzen wir uns weiterhin ein!

Mehr Informationen

Preußenstadion: Die Standortsuche geht in die Verlängerung

Preußen Münster will ein neues Stadion bauen. Statt die Wünsche des Vereins endlich fair zu prüfen, wurde in der Sitzung des Rates im Juli 2018 jedoch lediglich ein neuer Bebauungsplan für den alten Standort an der Hammer Straße beschlossen. Wir finden: Für den Verein & den Fußball in Münster ist damit nichts gewonnen. Es braucht eine Lösung mit dem Verein und nicht gegen ihn!

Mehr Informationen

Veranstaltungskalender

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

Als Chance, die Kinderarmut wirkungsvoller als bisher zu bekämpfen, bewertet SPD-Fraktionschef Wolfgang Heuer das Hartz-IV-Urteil des Bundesverfassungsgerichts. Vordringliche Aufgabe der Politik sei es jetzt, die Aufstiegschancen von Kindern aus ärmeren Familien systematisch zu verbessern. Münster erwarte dabei von Bund und Land deutlich mehr Unterstützung als bisher.

Zum Artikel

?Würde die Grundschule Berg Fidel im Kreuzviertel liegen, wäre sie die angesagteste Schule in Münster.? Diese These stellte gestern der SPD-Schulpolitiker Dr. Michael Jung auf. Der Anlass, der ihn zu dieser Erkenntnis geführt hat, ist aus Sicht der SPD indes ein trauriger: Trotz der ?hervorragende pädagogischen Arbeit? verliere die Schule dramatisch an Schülern, eine Folge der seit drei Jahren herrschenden Wahlfreiheit bei Grundschulen. (WN, 10.02.10)

Zum Artikel

Die SPD-Ratsfraktion spricht sich angesichts des drohenden Haushaltsdesasters für die Einführung einer Zweitwohnungssteuer ab 2011 aus. Diese soll von Bürgern/-innen erhoben werden, die in Münster ihren Nebenwohnsitz haben. ?Unser Ziel ist es aber, dass möglichst wenige Menschen diese Steuer bezahlen, indem sich die Betroffenen stattdessen mit ihrem Hauptwohnsitz in Münster anmelden?, so Fraktionschef Wolfgang Heuer zur SPD-Initiative.

Zum Artikel

Als ?wichtige Maßnahme für mehr Sicherheit der Anwohner rund um die Rjasanstraße? bezeichnet der planungspolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Karl-Heinz Winter, den Vorschlag der Stadtverwaltung zur verkehrlichen Beruhigung im Viertel. Dabei gehe es vor allem darum, zukünftig den Schleich- und Durchgangsverkehr zwischen der Kanal- und Gartenstraße zu unterbinden.

Zum Artikel

Werden Sie Mitglied in der
Sozialdemokratischen Partei
Deutschlands und unterstützen Sie uns.

Auch in Münster können Sie sich an interessanten und kontroversen Diskussionen beteiligen. Unsere Arbeitskreise zu Themen wie Bildung, Stark + Sozial, Wirtschaft und Finanzen oder Lebenswerte Stadt bieten Ihnen viele Möglichkeiten, sich einzubringen. 

Video einsehen mehr erfahren