Wir fordern die unverzügliche Streichung des §219a

Jetzt Mitglied werden

Jetzt in die SPD!

Die SPD will sich angesichts herber Verluste erneuern und wieder stark werden. Viele Neumitglieder ergreifen Partei. Sei auch Du dabei und bekenne Farbe!

Mitglied werden

Wohnst du noch oder packst du schon?

Nachdem die schwarz-grüne Mehrheit sich gegen eine zügige Einführung von Milieuschutzsatzungen für Münster ausgesprochen hat, werden weiter Mieterinnen und Mieter aus Südviertel, Hansa-Viertel und Co. vertrieben. Es braucht Lösungen für den angespannten Wohnungsmarkt: Wir bleiben dran!

Mehr Informationen

Abbau von prekärer Beschäftigung bei der Stadt Münster 

Unser eingebrachter Ratsantrag zum Abbau prekärer Arbeit bei der Stadt Münster wird endlich umgesetzt: Der Anteil der Honorarbeschäftigung bei der Westfälischen Schule für Musik wird zurückgefahren, stattdessen werden Honorarstellen in tarifgebundene Stellen umgewandelt. Unser Ziel bleibt auch künftig: Gleicher Lohn für gleiche Arbeit. Dafür setzen wir uns weiterhin ein!

Mehr Informationen

Veranstaltungskalender

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

Christoph Strässer, Münsters Bundestagsabgeordneter und Menschenrechtsbeauftragter der Bundesregierung, reiste am Samstag nach Israel. Auf seiner insgesamt fast einwöchigen Reise mit Stationen in Israel, den Palästinensischen Gebieten und Ägypten wird Strässer sich vor Ort ein Bild von der jeweiligen Menschenrechtssituation machen und Gespräche mit Akteurinnen und Akteuren der Menschenrechtsarbeit führen. Dabei wird der Münsteraner unter anderem Botschafterinnen und Botschafter, Vertreterinnen...

Zum Artikel

Der saudi-arabische Blogger Raif Badawi ist in der saudischen Hafenstadt Djiddah öffentlich ausgepeitscht worden. Hierzu erklärte der Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und humanitäre Hilfe, Christoph Strässer:

Ich verurteile die heutige öffentliche Auspeitschung von Raif Badawi aufs Schärfste. Diese grausame Art von Bestrafung, dazu noch in aller Öffentlichkeit, ist menschenunwürdig, stellt eine Menschenrechtsverletzung dar und widerspricht den internationalen...

Zum Artikel

Nach seiner Nominierung als SPD-Kandidat für die Oberbürgermeisterwahl im September stellte sich Jochen Köhnke den Fragen unserer Zeitung. Der 59-Jährige möchte vor allem der Wohnungs- und der Sozialpolitik sein Augenmerk schenken.

 

Münsters SPD kürte Jochen Köhnke am Donnerstag zum Oberbürgermeister-Kandidaten, am Tag danach sprach WN-Redakteur Klaus Baumeister mit ihm.

Zum Artikel

"Wir haben in den vergangenen Jahren intensiven Kontakt und Austausch gehabt mit unseren politischen Freundinnen und Freunden in Frankreich, in Lille. Heute bin ich tief erschüttert über den menschenverachtenden Anschlag gegen die Redaktion des Satiremagazins "Charlie Hebdo" in Paris. Dies war ein feiger Anschlag gegen Meinungsfreiheit und eine freie Presse. Wie groß muss der Hass sein, der Menschenleben bewusst auslöscht? Es gibt keine politischen oder religiösen Gründe, die eine solche Gewalt...

Zum Artikel

Werden Sie Mitglied in der
Sozialdemokratischen Partei
Deutschlands und unterstützen Sie uns.

Auch in Münster können Sie sich an interessanten und kontroversen Diskussionen beteiligen. Unsere Arbeitskreise zu Themen wie Bildung, Stark + Sozial, Wirtschaft und Finanzen oder Lebenswerte Stadt bieten Ihnen viele Möglichkeiten, sich einzubringen. 

Video einsehen mehr erfahren