Wir fordern die unverzügliche Streichung des §219a

Jetzt Mitglied werden

Jetzt in die SPD!

Die SPD will sich angesichts herber Verluste erneuern und wieder stark werden. Viele Neumitglieder ergreifen Partei. Sei auch Du dabei und bekenne Farbe!

Mitglied werden

Wohnst du noch oder packst du schon?

In der letzten Ratssitzung hat die schwarz-grüne Mehrheit Milieuschutzsatzungen für Münster abgelehnt. Damit werden weiter Mieterinnen und Mieter aus Südviertel, Hansa-Viertel und Co. vertrieben. Wir bleiben dran!

Unser Vorschlag

Wie geht es weiter?

Ein Preußenstadion für die Zukunft

Preußen Münster will ein neues Stadion bauen. Doch die Stadt rechnet die Kosten für Parkplätze, Fläche und Co. besonders hoch. Dabei haben wir einen Plan vorgelegt.

Mehr Informationen

Veranstaltungskalender

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

"Planungspolitiker Ludger Steinmann"

„Viel zu langsam und nicht ausreichend“, so bewertet Ludger Steinmann, planungspolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion den von der Verwaltung vorgelegten Vorschlag zur Fortschreibung des Baulandprogramms bis 2025, der derzeit in den zuständigen Gremien des Rates beraten wird. „Wir brauchen mehr Wohnflächen, die zügig entwickelt werden, um den Anforderungen unserer wachsenden Stadt gerecht zu werden.“

Zum Artikel
Schulpolitikerin Doris Feldmann

Das Johann-Conrad-Schlaun-Gymnasium ist dringend sanierungsbedürftig. Derzeit wird geprüft, ob eine Sanierung im Bestand, eine temporäre Verlagerung in einen Neubau, der im Anschluss weitergenutzt werden kann, oder ein dauerhafter Umzug in einen Neubau an einem neuen Standort, erfolgen soll.

Zum Artikel

Die SPD Münster hat in dieser Woche auf ihrer Vorstandssitzung beschlossen, sich der Demonstration gegen das neue Polizeigesetz in Nordrhein-Westfalen am 22. Juni um 17 Uhr in Münster anzuschließen und ruft die Bürgerinnen und Bürger der Stadt auf, sich ebenfalls zu beteiligen. Die Demonstration von "Nein zum neuen Polizeigesetz NRW" findet am Servatiiplatz statt.

Zum Artikel
Das Foto (Quelle: Fraktionsgeschäftsstelle) zeigt Mitglieder der SPD-Ratsfraktion und des Vorstands der SPD Münster, Dezernentin Cornelia Wilkens, sowie den Vorsitzenden der Jüdischen Gemeinde, Sharon Fehr, und die Vorstandsmitglieder Margarita und Boris Voloj (Jüdische Gemeinde).

Die aktuell zunehmenden antisemitischen Vorfälle in vielen deutschen Großstädten nahmen SPD-Fraktion sowie Mitglieder des Vorstands der SPD Münster jetzt zum Anlass für einen Besuch der Jüdischen Gemeinde. „Antisemitismus gibt es leider auch in Münster. Dem müssen wir entschieden entgegentreten. Es geht darum, Haltung zu zeigen, aufzuklären und Vorfälle, egal welcher Natur, nicht unter den Tisch zu kehren. Die Jüdische Gemeinde und ihre Mitglieder wissen uns dabei an ihrer Seite“, so Dr. Michael...

Zum Artikel

Werden Sie Mitglied in der
Sozialdemokratischen Partei
Deutschlands und unterstützen Sie uns.

Auch in Münster können Sie sich an interessanten und kontroversen Diskussionen beteiligen. Unsere Arbeitskreise zu Themen wie Bildung, Stark + Sozial, Wirtschaft und Finanzen oder Lebenswerte Stadt bieten Ihnen viele Möglichkeiten, sich einzubringen. 

Video einsehen mehr erfahren